Auch Österreich verliert das Auftaktspiel

Man hatte sich so viel vorgenommen, aber bereits nach drei Minuten erhielten die Hoffnungen der Österreicher einen Dämpfer. Aufhauser holte den kroatischen Stürmer Ivica Olic etwas rustikal von den Beinen. Den fälligen Elfmeter verwandelte das neue kroatische Supertalent Luca Modric souverän. In der Folge erspielte sich die Elf von Trainer Slaven Bilic einige Chancen, konnte diese aber nicht zwingend nutzen.

In der zweiten Halbzeit stellte man bei Kroatien das Fußballspielen ein, jedoch konnte Österreich die Feldvorteile überhaupt nicht nutzen. Erst mit der Einwechslung des Neu-Frankfurters Korkmaz kam etwas Bewegung ins Spiel. In der Folge erspielte man sich reihenweise Chancen, degradierte die Kroaten zu Statisten, das Tor jedoch wollte nicht fallen, so siegte Kroatien am Ende glücklich mit 1:0.

Österreich: Macho – Prödl, Stranzl, Pogatetz – Aufhauser, J. Säumel  (61. Vastic)- Standfest, Gercaliu (69. Korkmaz) – Ivanschitz – Harnik, Linz (72.Kienast)  
Trainer: Hickersberger

Kroatien: Pletikosa – Corluka, R. Kovac, Simunic, Pranjic – N. Kovac – Srna, Modric, Kranjcar (62. Knezevic) – Petric (72.Budan), Olic  (83. Vukojevic)
Trainer: Bilic

Tore: 0:1 Modric (3.)
 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*