Anruf im Nirgendwo

Es muss schon sehr kurios gewesen sein, dass plötzliche Klingeln, das aus der Telefonzelle in der Wüste kam. Drumherum nur Sand, Büsche und endlose Weiten. Und es klingelte nicht nur einmal, zweimal oder dreimal die Woche. Nein, es läutete unglaublich oft. Doch noch einmal von vorne: Früher, bis in die Sechziger hinein, war die Zelle lebenswichtig, war sie doch die einzige schnelle Verbindung für die umliegenden Farmen zum Rest der Welt. In dieser Zeit klingelte sie fast nie. Einige Jahre wurde es komplett ruhig um sie. Bis jemand die Nummer im Internet veröffentlichte. Seitdem steht die Leitung kaum still. Zu lustig und spannend fanden es die neugierigen Computerfreaks, in the middle of nowhere anzurufen. Manchmal hat sogar jemand den Hörer abgenommen. Zum Beispiel Rick Karr, ein Texaner, der einen Monat lang neben der Zelle wohnte, aus “spirituellen Gründen” (vgl. Geo Kalifornien), wie er sagte.
Doch es kamen den Behörden zu viele Menschen, um die Zelle zu besichtigen, selbst sogar einmal den Hörer abzunehmen. Die Wüstenflora wurde zerstört, und so beschloss die Verwaltung des US-Nationalparks, die Zelle abzureißen. Aber einen Wermutstropfen gibt es für alle Anrufwilligen: Die Nummer wurde nie gesperrt, und so ertönt immer noch ein Freizeichen, wenn man die Nummer 0017607339969 anruft. Nur abnehmen, das tut niemand mehr.

Eine Meinung

  1. Leider wurde mittlerweile auch die Rufnummer deaktiviert. Versucht man heute die 0017607339969 anzurufen, macht das (leider) armselige analoge Telephonsystem (ist ja schon fast wieder retro) der Vereinigten Staaten den Anrufer freundlich auf die erfolgte Stilllegung des Anschlusses aufmerksam.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*