Alsterarkaden: Shopping in Klein-Venedig

Die einst von Alexis de Chateauneuf und Gottfried Semper entworfenen Alsterarkaden in Hamburg sind wirklich eine Offenbarung für die Nordlichter, denn dort dürfen sie sich fühlen wie in Venedig.

An der nördlichen Seite der kleinen Alster zwischen Schleusenbrücke und Jungfernstieg in der Nähe des Rathauses, laden seit 1846 die venezianisch anmutenden Arkaden zum Schlendern direkt am Wasser ein. Exklusive Geschäfte für Bücher oder Porzellan, für Tee, Schokolade und Schmuck aber natürlich auch für Mode finden sich hier und verleiten zum Stöbern und anschließender Erholung in einem der wunderbaren Cafés. Beispielsweise kann man sich im Café Ole oder im Arkaden-Café etwas Stärkung holen. Das Restaurant Saliba lässt das Herz bei arabischen Leckereien höher schlagen.

Entspanntes Shoppen in den Alsterarkaden

Der Blick auf das Wasser und das Hamburger Rathaus ist tatsächlich bezaubernd. Auch wenn die Alsterarkaden wohl die kleinste Einkaufspassage in Hamburg sind, so sind sie der vielleicht schönste Ort, zumindest wenn man den unbeschwerten Einkaufsbummel mit etwas Laissez-faire und kulinarischen Genüssen, sowie phantastischen visuellen Eindrücken zu einem kleinen Fest verzaubern möchte.

1989 wurden die Arkaden durch Brandstiftung, bei der es sich um einen Anschlag auf das Restaurant “Vegetarische Gaststätte” handelte, zu großen Teilen zerstört und erst 1993 mit Stahlbetonbauten wieder voll in ihrer Ursprünglichkeit restauriert. Bis heute zu bewundern sind die an den Decken erhaltenen Malereien im Jugendstil.

Die Alsterarkaden als Bestandteil des Alsterwanderweges

Für Damen, die ihre Partner zum Shoppen überreden müssen, eignet sich übrigens eine kleine Notlüge um den ungezwungenen Einkaufsbummel leicht zu realisieren, denn die Alsterarkaden sind Bestandteil des sogenannten “Alsterwanderwegs”, den Sie bequem entlang schlendern könnten, um dann hier ein wenig zu verweilen… Geht man den Alsterfleet Richtung Süden hinab, gelangt man schließlich an die Elbe.

Adresse und Öffnungszeiten der Alsterarkaden

Die Arkaden liegen parallel zum Neuen Wall direkt am S+U Jungfernstieg im Zentrum Hamburgs. Entweder gelangen Sie mit der U2 dorthin, oder aber mit den Linien S1, S2 oder S3.

Die Geschäfte haben unter der Woche von 10.00-19.00 und am Samstag von 10.00-18.00 geöffnet. Reastaurants und Cafés haben dagegen länger auf.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>