Alfa Romeo MiTo – sportlicher Kleinwagen

Und sportlicher Kleinwagen bedeutet im Fall des MiTo wirklich sportlich, denn wer es gerne möchte, kann den Alfa mit unglaublichen 230 PS kaufen und dies bei einer Größe von gerade einmal 4,05 Meter. Die schier übermächtig scheinende Konkurrenz wird sich beeindruckt zeigen, denn der MiTo kann sowohl gegen den VW Polo und den Ford Fiesta als auch gegen den Mini bestehen.

Das neue Gewand kommt äußert leidenschaftlich daher und versprüht schon auf den ersten Blick den Hauch von Sportlichkeit. Kein Wunder, wurde die Front des MiTo doch Sportwagen Alfa 8C nachempfunden. Auch beim Heck erinnern die kleinen runden Heckleuchten ein wenig an Ferrari, erhält aber durch die klaren Formen ein eigenes charakteristisches Gesicht. Besonders schön anzusehen ist der Innenraum der MiTo, dessen Sportlichkeit kaum zu übertreffen ist. Die roten Anzeigen der Instrumente, die geformten Schalensitze, die tief gelegen sind sowie die Karbonimitate lassen keinen Wunsch offen. Lediglich Platz fehlt im Alfa, aber dies ist ja bei einem Kleinwagen keine Überraschung.

Der Basismotor des Alfa MiTo ist mit 95 PS schon recht sportlich bestückt, die sich natürlich bis 230 PS steigern lassen. Die Spitzengeschwindigkeit von 198 km/h verleiht dem Kleinen schon fast Flügel, die ihn in 9,9 Sekunden von 0 auf 100 sprinten lassen. Mit einem Verbrauch von gerade einmal 4,8 Litern und einem Kostenpunkt von 17.950 Euro ist der MiTo wirklich günstig.

Der Alfa Romeo MiTo ist ein lohnenswertes Kraftpaket. Wer auf Sportlichkeit bei Kleinwagen nicht verzichten möchte, dem sei der kleine Italiener ans Herz gelegt.  

2 Meinungen

  1. Kleine und geschmeidige Karosserie-Designs sind vor allem im italienischen Straßenverkehr und den vielen winzigen Seitenstraßen und Gassen von Vorteil.
    Meiner Meinung nach ein gelungenes und attraktives Äußeres. Und auch in Sachen Leistung steht der Alfa Romeo MiTo den “Großen” scheinbar in nichts nach.
    Ein sehr interessantes Konzept, bei dem ich gespannt bin, wie es sich durchsetzt.

  2. Hi,

    den Mito kannst Du übrigens entspannt bei http://www.probefahrten.cc kostnlos testen und Dir alle Infos holen!

    Gruß
    Autofreak

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*