Aktiven Fitnessurlaub an der Adriaküste genießen

Sommer, Sonne, Strand und Faulenzen. So sieht für die meisten Leute der ideale Urlaub aus. Dazu noch leckeres Essen und ein kühler Cocktail in der Hand- schon ist das Rundumpaket perfekt. Wer sich aber im Urlaub nicht nur auf die faule Haut legen möchte, kann einen Fitnessurlaub planen. Der Vorteil ist, dass man nicht aus seiner mühsam erarbeiteten Fitnessroutine ausbrechen muss und bei der Rückkehr in die Heimat auch keine Angst vor Extrakilos haben muss. Schließlich wäre es ja sehr schade, wenn die Freude über den Urlaub durch Verärgerung über zusätzliche Speckröllchen getrübt würde. Wer im Urlaub sportlich bleiben möchte, kann zum Beispiel in den Bergen wandern gehen. Aber auch Strandurlaub kann aktiv sein! An der Adriaküste gibt es zahlreiche Angebote, die Fitnessfans zusagen können.

 

Von Italien bis Montenegro

Von West bis Ost erstreckt sich die Adriaküste mit einer Länge von über 820 Kilometern. Diese beachtliche Länge ist auf sechs verschiedene Länder aufgeteilt und bietet eine große Vielfalt. Wer Italien mag, kann sich an der Adriaküste von Venedig oder Rimini tummeln. Weiter geht es dann über Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro bis nach Albanien. Es lohnt sich auf jeden Fall, mal einen Blick auf die weniger überlaufenen Reiseziele wie Montenegro oder Albanien zu werfen. Hier locken eine wunderschöne Landschaft und kein großer Touristenansturm. Auch für den Geldbeutel ist ein solches Reiseziel erfreulich. In den kleinen, malerischen Küstenorten lassen sich Land und Leute ideal erkunden. Abseits von den großen Touristenhochburgen warten spannende kulinarische Genüsse und interessante Personen darauf, Reisende in Empfang zu nehmen.

 

Yoga am Strand oder lieber Windsurfing?

 

Sport im Urlaub muss ja nicht zwingend bedeuten, sich beim Joggen am Strand einen abzuschwitzen. Um etwas für die innere Balance und Ausgeglichenheit zu tun, ist Yoga am Strand genau das Richtige. Wer könnte zu einem Sonnengruß bei Sonnenaufgang schon nein sagen? In Themenhotels findet man passende Kursangebote und Gleichgesinnte. Für die Actionfans ist natürlich auch gesorgt. Sport auf dem Meer ist sehr beliebt und vielfältig. Wind- und Kitesurfen sind in einigen Regionen sehr populär, wer es gemäßigter mag kann auch segeln gehen. Das azurblaue Wasser der Adria verlockt auch Taucher zur Erkundung der Unterwasserwelt. Hier können Fische beobachtet werden und mit Glück auch der ein oder andere Delfin gesichtet werden. Über Wasser ist auch einiges los. Junge Leute spielen am Strand Beachvolleyball, was eine sehr gute Möglichkeit ist, um mit Einheimischen in Kontakt zu treten. Wer tierlieb ist, findet in vielen Regionen Reitställe vor, die einen romantischen Ausritt am Strand ermöglichen. Auch Golf- und Tennisplätze sind an den meisten Orten nicht weit. Sich an der Adriaküste sportlich zu betätigen ist also kein Problem und dem Fitnessurlaub steht nichts mehr im Wege. Wer also raus aus dem Alltagsgrau möchte und dabei unvergessliche Erinnerungen sammeln will, ist an der vielfältigen Adriaküste genau richtig aufgehoben. Hier gibt es Entspannung und Action für Jedermann!

 

Bildquelle: Pixabay, Kanenori, 2146418

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*