Ab wann ist Internet Filesharing illegal?

Viele Unternehmen sehen es nicht gerne, wenn über Internet Filesharing deren Produkte weitergegeben werden, schließlich verlieren sie dadurch Kunden. Auf der anderen Seite wurde das doch schon immer gemacht, sogar Dieter Bohlen verteidigte einst das Internet Filesharing, da man “früher vom Radio mitgeschnitten hätte und es heute eben direkt weitergibt” und “Künstler schon immer über ihre Konzerte den meisten Umsatz gemacht haben”. Außerdem werden viele CDs und Filme natürlich trotzdem noch gekauft. Wer hat denn nicht gerne eine ansehliche Sammlung in Regal stehen?  Wie sieht es denn nun rechtlich aus?

Vier Ansatzpunkte gegen Internet Filesharing

Man könnte juristisch an vier Fronten angreifen: Beim jeweiligen Filesharer selbst, beim Internetdienstanbieter, bei dessen Vertragspartner (also dem, der das Internet zur Verfügung stellt), sowie bei demjenigen, der die Filesharing-Software entwickelt. Unter Software versteht man in dem Fall meist halb-legale oder illegale Tauschbörsen. Wobei sich Vieles immer noch in rechtlichen Grauzonen bewegt.

Was ist illegal? Eigentlich fast alles

Meist bekommen nur die Anbieter der Daten Post vom Anwalt, in der es oft um Unterlassungsklagen geht. Allerdings können auch hohe Schadensersatzforderungen auf denjenigen zukommen. Auch der Downloader verstößt gegen geltendes Recht. Es gibt allerdings zwei Hauptprobleme: Wie kann man zum einen den Täter verfolgen? IP-Adressen ändern sich meist ständig, daher bedarf es einer Speicherung. Ein entsprechendes Gesetz wurde vom Bundesverfassungsgericht erst einmal dahingehend verändert, dass dies nur bei Ermittlungen bzgl. schweren Straftaten im Sinne des § 100a Abs. 2 StPO angewandt werden darf. Das zweite Problem: Ab wann gilt etwas als Filesharing? Bereits ein Mitschnitt bei YouTube? Wenn man fix ein Lied aus einer illegalen Tauschbörse runterlädt? Oder erst bei hunderten Filmen? All das ist noch nicht genau definiert und wird sich auch noch lange hinziehen. Dennoch ist von einem ekzessiven Nutzen solcher Börsen dringend abzuraten, weil man sich ganz abgesehen davon auch noch leicht Viren einfangen kann.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*