10 pragmatische Tipps zum Abnehmen: Tipp 7 – Vier mal pro Woche Sport treiben

Na also, geht doch! Gleich das Wichtigste: Jede Art der Bewegung steigert den Kalorienverbrauch. Man muss sich auch nicht in enge Sportfunktionskleidung zwängen. Und nein, man muss sich auch nicht von Nachbarn begaffen oder verspotten lassen.

Sport bedeutet Schwitzen und Luftnot, oder?

Wer bei Sport an Sauerstoffnot, Schwitzen und Trikottausch denkt, darf umdenken. Denn ein zügiger Spaziergang ist am Anfang mindestens genauso gut. Der schont Bänder und Gelenke und macht keinen Muskelkater, der nur unnötig den inneren Schweinehund provoziert.

Und so ein Spaziergang kann schon viel bewirken. Fett verschwinden lassen zum Beispiel. Eine vierzig minütige, zügige Runde um die Schrebergartensiedlung, durchs Wohnviertel oder im Wald verbrennt etwa 200 Kilokalorien. Wenn man das täglich macht, entspricht das in einem Jahr gut zehn Kilo Körperfett. Alternativ bewirken Nordic Walking, Radfahren oder Schwimmen ungefähr das gleiche. Entsprechendes Training im Fitness-Center natürlich ebenfalls.

Der Anfang: Bitte nicht übertreiben

Die Erfahrung zeigt, dass der Anfang das Schwierigste ist. Also darf man es zu Beginn nicht übertreiben. Es gibt unzählige Beispiele von übergewichtigen, vermeintlich unsportlichen Menschen, die mit ganz kurzen Strecken angefangen haben und ein Jahr später einen Marathon gelaufen sind. Das prominenteste Beispiel ist wahrscheinlich unser einstiger Außenminister Joschka Fischer. Er hat mit 500-Meter-Runden um den Reichstag begonnen.

Man muss nicht das Ziel haben, irgendwann 42 Kilometer am Stück zu laufen. Dass das möglich ist, darf man sich jedoch regelmäßig vor Augen halten – und seinem inneren Schweinehund. Dem gibt am übrigens am besten einen Namen. Meiner heißt zum Beispiel Erik. Wie er zu diesem Namen kam, ist allerdings eine andere Geschichte.

Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Dr. Andreas Schweinbenz und ich bin Gründer und Geschäftsführer der Vibono GmbH (www.vibono.de). Über Kommentare zum Blog und persönliche Nachrichten freue ich mich (a.schweinbenz@vibono.de).

Weitere Abnehmtipps finden Sie in unserer Serie “Abnehmtipps von Dr. Schweinbenz”.

Keine Meinungen

  1. Eine tolle Zusammenstellung der Gewürze. Leider unterschätzt man immer noch die Gesundheitsfördernde Wirkung vieler Gewürze. Viele Grüße

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*